28.05.2003

Einrichtungsleitung hat Ehrenamtliche eingeladen – ein „Verwöhn Nachmittag“ auf „Schloß Monrepos“

Das Seeschloß Monrepos bei Ludwigsburg wurde für diesen Nachmittag ausgewählt. Es sollte etwas Besonderes sein. Fast alle im Pflegeheim ehrenamtlich Tätigen kamen, über 20 Damen und Herren, auch „im gesetzten Alter“, darf man wohl sagen. Es waren ein paar nette Stunden, samt dem Spaziergang um den See. Danke! –

Mit dabei war auch Arno B., ein Mittsiebziger, gern gesehener, ehrenamtl. Mitarbeiter im Heim. Beim beliebten „Singkreis“, alle zwei Wochen, donnerstags am Morgen. Ein „echter West-Preusse“, hat seinen Heimatdialekt nicht verlernt, er „schwäbelt“ fast nicht. Und er gab uns ein Rätsel auf: Auf diesem Foto vor der „Gutsschenke“ bei Schloß Monrepos, deutet er mit seinen Händen etwas an. Was für ein Musik Instrument spielt er? Wer kriegt es raus? Er spielt auch noch – das darf genannt werden – Mandoline……darüber gibt’s einen alten Schlager: „Mandolinen und Mondschein“.., wer kennt ihn noch? Oder heißt es anders?……..

Die Lösungen werden folgen.

Hinterlasse eine Nachricht

Du kannst die Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>