JES – Bericht Nr. 18 – 02.06.2003

FW [AW] am 17. Mai 2007

04.06.2003

– Ferien + „Hitze“ (fast 28 Grad im Schatten) –

Zwei der freiwilligen Schüler-Gruppe sind die „Verlässlichsten“, kommen/fahren trotz Pfingstferien, ins Heim zum Mithelfen. Die anderen 3 waren vielleicht verreist oder im Freibad, es sei ihnen gegönnt. Wir schaffen die 40 Stunden schon noch.

Der „Montags-Club“ hat eingeladen, viele Bewohner wurden von den Wohnbereichen abgeholt. Es gab frische Erdbeer-Bowle, lecker! Ilse Schmidt-Brücken bot wieder ein „volles Programm“. Die Buben halfen wo es nötig war, man hatte Durst! Es lief wie „am Schnürchen“.

Im schattigen Hof des Heimes bat Edith Marx zu einem kleinen Geburtstags-Umtrunk und hat die Schüler dazu gebeten. Es waren nette, unterhaltsame Gespräche. Die Dame schon einiges über 70 Jahre an diesem Tag, eine unermüdliche Angehörige und Ehrenamtliche, Glückwunsch!

So um 16 Uhr hatten die Seniorinnen und Senioren genug. Man brachte sie zurück, denn das Abendessen wurde von den Schwestern schon gerichtet……

PS. Man sieht, die Schüler kommen oft – Sport als Nebeneffekt – mit ihren Fahrrädern zu den „Treffs“. Vorbildlich!

Abonniere unseren kostenlosen RSS feed

Kontakt

FW [AW] am 16. Mai 2007

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Nachricht und Anregungen:

trendXL
Axel Wiesenauer
Linsenhof 3
73663 Berglen

E-mail: info (at) trendxl (dot) de
Inhaber: Axel Wiesenauer

06.12.2002

Projekt „Mitmachen ist Ehrensache“, eine bundesweite Aktion – Tag des Ehrenamts am 05.12.2002

Schüler im Pflegeheim

Patrick, Elif, Damir, Patrik und Francesco, die Schülerin und Schüler der Klasse 9 A der Osterholz-Schule Ludwigsburg, haben sich mit ihrer Klassenlehrerin Frau von Stackelberg für diesen Tag das AWO-Pflegezentrum Hans Klenk-Haus ausgesucht, um einen kleinen Einblick in
eines der sozialen Bereiche zu bekommen.

Die anderen Mitschüler besuchten z.B. die „Ludwigs-Tafel“, die „Karlshöhe“, Nachbarschaftshilfen und Kindergärten.

Bereits kurz nach 8 Uhr früh wurden sie von der Sozialen Betreuung in Empfang genommen, auf die Wohnbereiche eingeteilt und den Pflegekräften vorgestellt.

Diese aufgeschlossenen Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren haben mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz, z.B. das Führen der Rollstühle und Gehwagen mit den BewohnerInnen im Haus, mit den Aufzügen in die Cafeteria kennen gelernt, dort fand die „Singstunde“ statt, danach war der Einsatz mit dem Zurücktransportieren auf die einzelnen Stockwerke gefragt.

Das Zusammentreffen der jungen Leute mit den SeniorenInnen „hat Spaß gemacht“, berichteten sie beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen. Wir wurden „gut aufgenommen“ und die HeimbewohnerInnen haben sich gefreut.

Selbst beim Austeilen des Essens und dem Geschirr abräumen haben sie mit zugelangt. Dem Pflegepersonal wurde die Arbeit etwas erleichtert.

Deutlich wurde, daß mancher hilfsbereite, engagierte junge Mensch unter uns ist. Einer meinte, „man muß es ja machen, damit den alten Leuten geholfen wird“. Und damit hat er recht. Es hat sich gelohnt, für einige Stunden im Pflegeheim mit zu helfen.

Sie alle sagten ein Wiederkommen zu.

Eine richtige kleine Hilfsgruppe, die sich sicher auch später um ehrenamtliche Aufgaben kümmern wird.

Dankeschön der Klasse 9 A für Euer bürgerschaftliches Engagement!

Impressum

FW [AW] am 16. Mai 2007

www.senioren-hilfe.org

ein ehrenamtliches Projekt von:

Friedrich Wiesenauer

[Axel Wiesenauer]


trendXL
Axel Wiesenauer
Linsenhof 3
73663 Berglen

E-mail: info (at) trendxl (dot) de
Inhaber: Axel Wiesenauer


Inhaber der Homepage/Webseite www.senioren-hilfe.org

Autor und Herausgeber ist trendXL (Axel Wiesenauer). Das Copyright © unterliegt ebenfalls trendXL (Axel Wiesenauer). Alle Rechte vorbehalten. Für Rückfragen steht Ihnen der Webmaster zu Verfügung.


Vervielfältigung
Jegliche Vervielfältigung der auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Texten, Bildern und Grafiken bedarf der ausdrücklichen Erlaubnis des Autors in Schriftform. Das Urheberrecht des Autors bleibt unberührt. Das Nutzungsrecht liegt bei dem Herausgeber und darf ohne schriftliche Genehmigung nicht an Dritte weitergegeben werden. Alle Texte ohne Autorenangabe unterliegen dem Urheberrecht des Herausgebers. Ebenfalls untersagt ist jegliche Vervielfältigung auf andere elektronische und nicht-elektronische Medien.

Verlinkung
Keine Seite dieses Angebots mit Ausnahme der Startseiten des Angebots sowie der einzelnen Bereiche darf ohne schriftliche Erlaubnis direkt verlinkt werden. Generell untersagt ist die Verlinkung in einem Frame bei der www.senioren-hilfe.org nicht mehr als Urheber erkennbar ist.

Haftungsausschluss
Diese Site enthält Links auf andere Sites. Wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutzvorkehrungen oder den Inhalt anderer Websites. Informationen zur jeweiligen Datenschutzpolitik finden Sie auf den betreffenden Sites. Weiterhin weisen wir ausdrücklich auf folgenden Haftungsausschluss hin.

Salvatorische Klausel
Sollte aus irgendwelchen Gründen eine der vorstehenden Bedingungen ungültig sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen davon nicht berührt.

Copyright
Markennamen werden frei ohne gesonderte Kennzeichnung verwendet. Diese Namen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Schlusswort
Dieses Impressum verwenden wir hier mit freundlicher Genehmigung des Datenschutzbeauftragten Berlin, von dessen Website wir es für unsere Zwecke abgeleitet haben und der es jedem, der es gerne verwenden möchte, ebenfalls zur Verfügung stellt.

Willkommen

FW [AW] am 16. Mai 2007

Willkommen auf Senioren-Hilfe.org

Aktive Senioren-Hilfe im Pflegeheim.Ehrenamtliche Unterstützung der sozialen Betreuung.

Mitmachen:

Alle Mitbürger, ob jung ob alt, können sich bei dieser Idee hilfreich betätigen, eigene Vorschläge einbringen, eigene Interessen umsetzen, einfach mitmachen

Allen unseren HeimbewohnernInnen im letzten Lebensabschnitt die vorhandene Zeit mit sinnvoller Beschäftigung ausfüllen und sich selbst eine Freude machen.

Die Seniorinnen und Senioren bedanken sich für unsere Mithilfe!