Ingeborg die Stricktante

FW [AW] am 17. Mai 2007

30.05.2003

„Ingeborg die Stricktante“ – im Pflegeheim – 30. Mai 2003

Frau Ingeborg strickt „was das Zeugs hält“! Sie verwendet sämtliche guten Wolle-Reste, bester Qualität, sogar noch von der Firma „Schachenmayr“-Wolle. Ob’s die noch gibt? Und was wird daraus: Socken in allen Größen und Farben, Strickwesten, Pollunder, Handschuhe, Topflappen, Untersetzer, Schals und vieles mehr. Die Dame ist schon seit vielen Jahren im Pflegeheim. Sie läßt es sich gut gehen und widmet sich ihrem Strick-Hobby. Mit viel Liebe im Detail gearbeitet.Teils trägt sie ihre selbstgemachten Stücke, teils werden diese mit auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt verkauft. Der Erlös kommt dann allen Heimbewohnern und dem Haus zugute. Ein erwähnenswertes Beispiel, auch für andere etwas zu „*kreieren“!(*schaffen, gestalten). Selbst, wenn man eigene Probleme hat…..prima, Frau Ingeborg.

Hinterlasse eine Nachricht

Du kannst die Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>